Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 200 ml Weizenbier
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Chilipulver
  • 2 rote Paprika
  • Aioli (wenn gewünscht)
  • Öl zum Frittieren
  • Salz und Pfeffer

Dressingzutaten

  • 1/2 rote Zwiebel
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 Anisstern

Mal ehrlich: Frittiertes Essen schmeckt schon lecker, oder? Das gilt auch für die süße Sweet Palermo-Spitzpaprika. Vor allem in Kombination mit diesem selbstgemachten, aromatisch-milden Tomatenchutney. Es passt perfekt zu den knusprig, frittierten Paprikaringen. Eine köstliche Vorspeise!

Total votes: 25

Zubereitung

  • Zwiebel schneiden, Tomaten vierteln. 
  • Etwas Öl in einen Topf geben und die Zwiebel bei schwacher Hitze darin anbraten, bis sie braun ist. 
  • Tomaten, Zucker, Balsamicoessig, Basilikum, Anis und 50 ml Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und mindestens 30 Minuten (so lange wie möglich) köcheln lassen. Sobald eine marmeladenähnliche Substanz enstanden ist, den Anisstern entfernen und die Mischung abkühlen lassen.
  • Für den Bierteig Mehl und Bier in einer Schüssel mit den Gewürzen mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Sweet Palermo-Spitzpaprika entstielen und entkernen, dann das Fruchtfleisch in 2-3 cm dicke Ringe schneiden.
  • Das Öl in eine Fritteuse oder eine Pfanne mit dickem Boden geben und erhitzen, bis das Öl 180 °C erreicht hat.
  • Die Paprikaringe einzeln durch den Bierteig ziehen und direkt in das erhitzte Öl tauchen. Einige Minuten frittieren, bis der Teig braun und knusprig ist. 
  • Dabei immer einige Paprikaringe gleichzeitig frittieren.
  • Alle frittierten Paprikaringe auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann sofort zusammen mit dem Tomatenchutney und (wenn gewünscht) Aioli servieren.

 

Tipps des Autors

Wenn dir das Rezept gefällt, schau dir auch die Romanesco-Nuggets mit BBQ-Dip an.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?