Zutaten

  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 1 Mozzarella
  • 10-12 Haselnüsse
  • 3 EL Olivenöl

Dressingzutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL getrockneter Basilikum
  • 1 EL Balsamico
  • Salz
  • Peffer
  • 3-4 EL Olivenöl
Total votes: 16

Mille-feuille ist eigentlich ein süßer, geschichteter Blätterteigkuchen, der aus Italien stammt. Für Love My Salad haben wir das Rezept abgeändert und eine "Mille-feuille" mit Mozzarella und gegrillten Auberginenscheiben kreiert. Das leichte Dressing ist durch die gerösteten Haselnüsse schön knackig. So ist dieses Gericht nicht nur visuell beeindruckend, sondern auch ein echtes "Festival der Aromen".

Zubereitung

  • Erhitzen Sie etwas Öl auf dem Grill oder in der Pfanne. Währendessen Mozzarella zum Trocknen auf saugfähiges Papier legen.
  • Die Auberginen waschen, die Spitze entfernen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Bei mittlerer Hitze braten, dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken. Haselnüsse hacken und rösten.
  • Die fertig gebratenen Auberginenscheiben zum Abtropfen auf saugfähiges Papier legen.
  • Für das Dressing Knoblauch, Olivenöl, Balsamico, Salz, und Pfeffer mischen.
  • Fertigen Sie die "Mille-feuille", indem Sie abwechselnd Auberginen- und Mozzarellascheiben schichten. Auf jede Schicht etwas Dressing geben.
  • Zum Schluss mit ein wenig getrocknetem Basilikum und gerösteten Haselnüsse garnieren.

Tipps des Autors

  • Auberginen können auf vielfältige Art und Weise zubereitet werden: gegrillt, frittiert, gefüllt, gebraten usw. Im Gegensatz zu Zucchini sind sie jedoch nicht für den rohen Verzehr geeignet. Auberginen sind sehr nahrhaft und kalorienarm und enthalten unter anderem Kalium, Phosphor und Calcium.
  • Passen Sie auf, dass die Auberginen bei der Zubereitung nicht zu weich werden und auseinanderfallen.
  • Wenn die Auberginen frisch sind, ist es in der Regel nicht notwendig sie zu salzen, um die Bitterstoffe zu entfernen.
  • Ich kalkuliere ungefähr eine Aubergine für 2 Personen. Dies können Sie aber beliebig variieren.
  • Statt Haselnüssen können Sie auch Pistazien oder andere Nüsse verwenden.

 

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!