Zutaten

  • 4 Portobello-Pilze
  • 3 EL dunkler Balsamico
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Cherrytomaten
  • Handvoll Pinienkerne
  • 4 EL Pesto
  • 1 Kugel Burrata (oder Mozzarella)
  • frischer Basilkum
  • Pfeffer und Salz
  • Olivenöl

Kennst du Portobello-Pilze? Das sind Riesenchampignons, die sich besonders gut zum Grillen und zum Füllen eignen. Die perfekte Basis für diese Vorspeise, bei der die Pilze mit hausgemachter Tomatenmarmelade, Pesto und cremiger Burrata gefüllt werden! Wer das Pesto selber machen will, findet hier ein tolles Rezept.

Total votes: 86

Zubereitung

  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Portobello-Pilze in eine Auflaufform setzen und 2 EL Balsamico-Essig darübergeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 20 min rösten. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebelwürfel etwa 5 Minuten darin braten, bis sie Farbe angenommen hat. 1 EL Balsamico-Essig und Zucker dazugeben und gut verrühren. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Knoblauchzehe fein hacken oder zerdrücken, Cherrytomaten vierteln. Dann Knoblauch und Tomaten zusammen mit 1 EL Wasser in die Pfanne geben. Einen Deckel auf die Pfanne setzen und 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Deckel abnehmen und solange köcheln lassen, bis die meiste Feuchtigkeit verdunstet ist. Es soll eine Art Marmelade entstehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Auf jeden Teller einen Portobello legen. Die Tomatenmarmelade und das Pesto darauf geben. Die Burrata-Kugel in Stücke reißen und über die Portobello-Pilze verteilen. Mit den Pinienkernen garniert servieren.

 

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?