Zutaten

  • 500 g Mehl + Mehl zu Ausrollen
  • ½ TL Salz
  • 250 g kalte Butter
  • 250 ml kaltes Wasser
  • 1 Ei
  • 800 g Kürrbiswürfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 ELBalsamico
  • 90 g Pistazien
  • 50 g Parmesan
  • 30 g Basilikum
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Butter zum Einfetten
  • Pfeffer und Salz

Die Zubereitung dieses leckeren Kunstwerks nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, aber die Mühe lohnt sich hundertprozentig. Der Teig für dieses Pie wird selbstgemacht. Dazu kommt das Pesto aus Pistazien und als Hauptzutat Kürbis und rote Zwiebel. Das fertige Pie ist ein toller Hingucker auf der Weihnachtstafel!

Total votes: 102

Zubereitung

  • Den Teig kann man bereits einen (halben) Tag im Voraus zubereiten. Zuerst Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Dann die kalte Butter in Würfeln hinzufügen und in das Mehl drücken. Achten Sie darauf, dass die Butter nicht zu warm wird.
  • Fügen Sie dann kaltes Wasser hinzu. Mit einer Gabel oder den Händen zu einem glatten Teig verrühren. 
  • Etwas Mehl auf Ihre Küchenarbeitsfläche streuen, den Teig auf Ihre Arbeitsfläche geben und mit den Händen kurz durchkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Backofen auf 220 ° C vorheizen.
  • Die Zwiebel vierteln und mit den Kürbiswürfeln und 2 EL Balsamico-Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, gut vermengen und in einer Auflaufform 10 min im Ofen rösten. Dann abkühlen lassen. Den Ofen anlassen.
  • Für das Pistazien-Pesto die Pistazien in einer trockenen Pfanne kurz anrösten. Dann Pistazien mit Parmesan, Basilikum und Olivenöl mit einem Blender zerkleinern, so dass ein festes, recht trockenes Pesto entsteht. Pesto abschmecken und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Pesto mit den Kürbiswürfeln mischen. Evtl. noch etwas mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Eine Quiche-Form einfetten.
  • Den Teig aus der Frischhaltefolie nehmen und etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Teilen Sie den Teig in zwei Teile. Ein Stück mit dem Nudelholz ausrollen, bis es etwa 2,5 cm dick und etwas größer als Ihre Quicheform ist. Den Teig vorsichtig in die Form legen und über den Rand hängen lassen. Die Kanten vorsichtig auf den Boden drücken. 
  • Die Kürbismischung in die Form füllen und gleichmäßig darauf verteilen.
  • Nun das zweite Teigstück circa einen halben Zentimeter dick ausrollen. Vorsichtig auf die die Kürbismischung legen und die Teigränder an den Rändern andrücken. Anschließend den überschüssigen Teig mit einem Messer abschneiden. 
  • Aus dem überschüssigen Teig können Sie kleine Sterne o. Ä. herstellen und das Pie damit dekorieren (einfach „daraufkleben“).
  • Mit einem Messer in die Pie-Oberseite ein Kreuz einschneiden, damit der Dampf entweichen kann.
  • Das Ei verquirlen und den Kürbiskuchen damit bestreichen. Dann das Kürbis-Pie in der Mitte des Ofens 40 – 50 min backen. Decken Sie die Oberseite mit Aluminiumfolie ab, wenn sie zu braun wird
  • Das Pie kann warm oder kalt serviert werden.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?