Zutaten

  • 1 Kürbis
  • 2 Knoblauchzehen
  • Einige Thymianzweige
  • Schwarzer Pfeffer
  • Extra natives Olivenöl
  • Salz
  • 1 Granatapfel
  • 80-100 g Feta
  • Rucola

Dieses Rezept eignet sich perfekt für festliche Anlässe: Ein recht ungewöhnliche Kombination aus gebackenem Kürbis, mit Feta und Granatapfel. Eine Explosion verschiedener Aromen, gleichzeitig wunderschön bunt anzusehen und dazu noch sehr gesund.

Calabaza confitada de Navidad

Total votes: 8

Zubereitung

  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Knoblauch mit der Haut zerdrücken. 
  • Einen guten Schuss natives Olivenöl mit ein paar Zweigen frischem Thymian und gemahlenem schwarzem Pfeffer mischen. 
  • Den Knoblauch mit dem zubereiteten Öl mischen und ziehen lassen.
  • Kürbis mit Schale in ca. 3 cm dicke große Stücke schneiden und auf ein Stück Aluminiumfolie legen. Mit dem Öl bestreichen, salzen und den Kürbis in der Aluminiumfolie einwickeln.
  • Den Kürbis eine Stunde im Ofen backen, bis er schön durchgezogen ist.
  • Dann den Kürbis vorsichtig aus der Aluminiumfolie herausnehmen und abkühlen lassen. Den Saft für das Dressing aufbewahren.
  • Für das Dressing den Kürbissaft mit etwas Olivenöl und einer Handvoll Granatapfelkernen mischen.
  • Zum Schluss den Kürbis mit zerbröckeltem Feta, einer Handvoll Granatapfelkernen mischen und das Dressing darüber träufeln.
  • Mit etwas Rucola servieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?