Zutaten

  • 4 rote und 4 gelbe Sweet Palermo©
  • 4 Tomaten
  • 1 Aubergine
  • 2 (Büffel)mozzarella
  • 8 Sardellenfilets
  • 1/2 rote Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein Paar Zweige glatte Peterdilie

Dressingzutaten

  • 1/2 Zitrone
  • 8 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Gegrillte Aubergine und Spitzpaprika: eine tolle Vorspeise angerichtet mit Tomaten, Mozzarella und (wer möchte) zusätzlich mit Sardellen.

Total votes: 16

Zubereitung

  • Spitzpaprika auf einem Bachblech grillen, bis die Haut schwarz ist. Anschließend in eine Form geben und einige Minuten mit Frischhaltefolie abdecken. Dann lässt sich die Haut gut lösen.
  • Aubergine in dünne Scheiben schneiden und auf einem Rost grillen, bis sie schöne, dunkle Streifen hat.
  • Zitronensaft mit Olivenöl, gepressten Knoblauch, gehackter Chilischote und Petersilie zu einer Marinade verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Paprika entkernen und in breite Streifen schneiden.
  • Tomaten vierteln und zusammen mit gegrillte Spitzpaprika und gegrillte Auberginen auf einem Teller anrichten. Dressing darübergießen.
  • Den in Scheiben geschnittenen Mozzarella und die Sardellenfilets darauf verteilen und mit Petersilie garnieren.

 

Tipps des Autors

Wer keine Sardinen mag, kann sie bei diesem Gericht mit gegrillten Auberginen und Spitzpaprika einfach weglassen.

Sweet Palermo® bekommst du bei REWE.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?