Zutaten

  • 1 Chinakohl
  • Salz
  • 10 EL Wasser
  • 1 EL Reispulver
  • 2-4 EL gemahlenes Chilipulver
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • ½ Apfel
  • 5 cm Ingwer
  • 2 eingelegte Paprika (aus dem Glas)
  • Fischsoße
  • ½ Bund Koriander
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 sterilisierte Einmachgläser

Wenn es eine unverzichtbare Ergänzung zu einem asiatischen Essen gibt, dann ist es Kimchi - fermentiertes Gemüse. Das Rezept stammt aus der koreanischen Küche. Kimchi schmeckt: salzig, würzig, säuerlich…. einfach köstlich und alles andere als langweilig! Man kann es sehr gut als Salatbeilage reichen oder auch in einem Sandwich verarbeiten.

Total votes: 9

Zubereitung

  • Chinakohl in Streifen schneiden, in eine große Schüssel geben und großzügig mit Salz bestreuen. 
  • Der Kohl verliert durch das Salz Wasser. In einem Sieb mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur abtropfen lassen. 
  • Das Wasser zusammen mit dem Reispulver in einen Topf geben. Erhitzen und leicht kochen, bis sich das Pulver aufgelöst hat.
  • In der Küchenmaschine Chilipulver, grob gehackte Zwiebel und Knoblauch, geschälten und entkernten Apfel, in Stücke geschnittenen Ingwer, getrocknete Paprika und Fischsauce zu einer Paste verarbeiten.
  • Die Wasser-Reismehl-Mischung zur Paste hinzufügen und glattrühren.
  • Dann unter den abgetropften Chinakohl heben.
  • Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und Koriander grob hacken und ebenfalls dazugeben. Gut umrühren und probieren - es sollte salzig schmecken. Fügen Sie bei Bedarf etwas zusätzliche Fischsauce hinzu.
  • Das Kimchi in die Einmachgläser geben und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  • Nach einer Woche das Kimchi umrühren und probieren - fertig!

Immer auf dem neuesten Stand ?