Zutaten

  • 1 Beutel Feldsalat (75 g)
  • 2 rote Grapefruit
  • 1 Avocado
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleiner Kohlrabi (bzw. 1/2 großer)
  • 100 g Krebse (oder Krabben)

Dressingzutaten

  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Dieser Salat ist eine Mischung aus Feldsalat, Flusskrebsen, Kohlrabi, Avocado und Grapefruit – sehr ungewöhnlich, aber unglaublich lecker!

Die Kombination von Flusskrebsen und Grapefruit erinnert ein wenig an einen Krabbencocktail. Dazu Kohlrabi, das wohl am meisten unterschätzte Gemüse, und eine schön weiche, cremige Avocado. Ein perfekter Kontrast! Das Dressing aus Joghurt mit etwas Grapefruit und Limettensaft schmeckt wunderbar frisch und fruchtig. 

Total votes: 270

Zubereitung

  • Den Kohlrabi schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden (Tipp: Sparschäler verwenden).
  • Die Frühlingszwiebel in schräge Ringe schneiden.
  • Die Grapefruits schälen und segmentieren (Stücke zwischen den Fruchtmembranen schneiden). Den Saft für das Dressing auffangen.
  • Für das Dressing 2 Esslöffel Joghurt, 2 Esslöffel Grapefruitsaft, 1 Esslöffel Zitronensaft mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer und Salz verrühren.
  • Den Feldsalat auf zwei Tellern verteilen. 
  • Kohlrabi, Frühlingszwiebel und Grapefruit daraufgeben.
  • Die Avocado halbieren und beide Hälften in Scheiben schneiden und mit den Krebsen auf dem Salat verteilen.
  • Das Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat gießen.

Salade met rivierkreeftjes, koolrabi en grapefruit

Tipps des Autors

Dieser Salat mit Flusskrebsen, Kohlrabi und Grapefruit schmeckt köstlich als Mittagessen oder als leichtes Abendessen mit einem Stück Baguette oder einer Ofenkartoffel. Man kann ihn auch als Vorspeise servieren, dann reichen die angegebenen Mengen für 4 Personen. 

Immer auf dem neuesten Stand ?