Zutaten

  • 3 große rote Blockpaprika oder 6 rote Spitzpaprika
  • 80 g Walnüsse oder andere Nüsse ihrer Wahl
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Granatapfelsirup
  • 1/2 TL Meersalz und schwarzer Pfeffer

Ich liebe es, diesen köstlichen Dip mit frischen knackigem Sellerie-, Gurken- oder Karotten-Sticks zu servieren.  

Wenn noch etwas übrig ist, ist der Dip eine leckere Soße auf Burgern oder zu gegrillten Steaks. Es hält sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank frisch.

Total votes: 306

Zubereitung

  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und Paprika darauf legen.
  • 30-40 Minuten bzw. solange backen, bis die Haut schwarz und die Paprika weich ist.
  • Paprika aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Der entstehende Dampf hilft, die Häute leichter zu entfernen. 
  • Die Häute der Paprika entfernen.
  • Paprikafleisch mit den Walnüssen, Olivenöl, Granatapfelsirup, Salz und Pfeffer mit einem Stabmixer cremig-glatt rühren.

Tipps des Autors

Rezept mit freundlicher Genehmigung von Teresa Cutter, The Healthy Chef.

Der Dip kann bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?