Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 1 TL Miso-Paste
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2-1 TL Salz
  • 100 g Reis
  • 200 g Spinat (frisch oder TK)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Sojasoße
  • 3 EL Öl
  • 50 ml Wasser
  • Salz

Dressingzutaten

  • 2 TL Sesam
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Frühlingszwiebel

Autor dieses Rezepts

Tina Kollman

Tina Kollman

Salatblogger

Mein Name ist Tina Kollmann, Doktorandin in Theoretischer Chemie, Dozentin und Foodbloggerin – das Gesicht hinter leckerundco.de.Fleißiges Küchen-Bienchen, kreative Selbermacherin,... Weiterlesen

Dieses Rezept unserer Bloggerin Tina Kollmann (leckerundco.de) zeigt, dass Auberginen auch in der asiatischen Küche ihren festen Platz haben. Hier werden sie mit Miso-Paste mariniert, im Ofen gebacken und mit Spinatreis serviert: いただきます

Total votes: 20

Zubereitung

  • Ofen auf 200°C Umluft (220°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Knoblauchzehe reiben und mit Ingwer, Honig, Sojasauce, Misopaste und Salz verrühren.
  • Aubergine halbieren und jeweils rautenförmig einschneiden. Mit der Marinade bestreichen und im Ofen für 40 Minuten schmoren.
  • Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • Zwiebel fein würfeln und Knoblauch fein hacken. Beides im Öl in einem Topf andünsten, darauf achten, dass der Knoblauch nicht verbrennt.
  • Spinat, Wasser und Sojasauce hinzugeben und für ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken.
  • Gekochten Reis abtropfen und unter den Spinat mischen.
  • Chilischote und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und den Koriander inkl. Stil grob hacken.
  • Spinatreis auf zwei Teller verteilen, jeweils eine Aubergine darauf legen und mit Sesam, Frühlingszwiebeln, Chili und Koriander toppen.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?