Zutaten

  • 10 Radieschen
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 6 Minigurken
  • 1 Avocado
  • 2 EL Frischkäse
  • 9 dunkle Sandwichscheiben
  • Handvoll frische Sprossen
  • Pfeffer und Salz

Hast du schon mal ein englisches Gurkensandwich gegessen? Hier kommt die 2.0-Version! Minigurken sind die perfekte Sandwichzutat, weil sie knackiger als normale Gurken sind. Doch dieses Sandwich besteht nicht nur, wie üblich, aus Frischkäse und Gurke, es wird zusätzlich mit einer leckeren Avocadocreme, knackigen Radieschen und Sprossen belegt. Das bringt eine Extraportion Vitamine und Geschmack!

Total votes: 82

Zubereitung

  • Radieschen in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Zucker, Weißweinessig und einer Prise Salz vermengen. Gut umrühren und eine Weile stehen lassen. Je länger die Radieschen ziehen, desto intensiver wird der Geschmack.
  • Die Enden der Minigurken entfernen und die Gurke (am besten mit einer Reibe) in möglichst dünne Scheiben schneiden. 
  • Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Frischkäse mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Kanten der Sandwiches abschneiden. 
  • Drei Scheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und mit 1/3 der Avocadocreme bestreichen. Die Hälfte der Gurkenscheiben darauf verteilen.
  • Die Radieschen abtropfen lassen und auf der Gurkenschicht verteilen. Eine zweite Brotscheibe darauflegen. Wieder 1/3 der Avocadocreme daraufstreichen und die Sprossen darüber verteilen.
  • Die letzten drei Brotscheiben darauflegen und die restliche Avocadocreme und die Gurkenscheiben daraufgeben. 
  • Die drei Sandwichstapel vierteln.
  • Das Gurkensandwich sofort servieren. Vorsicht: Mit der Avocadocreme werden die Sandwichs schnell etwas weicher.  

Immer auf dem neuesten Stand ?