Zutaten

  • Sonnenblumenöl
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Brauner Zucker
  • 4 cm Ingwer, geschält und gerieben
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 TL Garam Masala
  • 4 TL Kurkuma
  • 400 g Blumenkohl
  • 4 Süßkartoffeln
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 400 g Kichererbsen
  • 300 g Spinat
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • ½ Bund Koriander

Bezüglich Indien gehen die Meinungen auseinander – du liebst es oder du hasst es. Die indische Küche bietet auf jeden Fall eine große Vielfalt, insbesondere für Vegetarier. Gemüse in Hülle und Fülle, außergewöhnliche Gewürze, cremige Kokosnusssaucen und leckeres Naan-Brot.

Dieses indische Süßkartoffelcurry wird aus Blumenkohl, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Spinat in einer cremigen Kokos-Tomatensauce zubereitet. 

Total votes: 63

Zubereitung

  • Das Öl im Wok erhitzen. Wenn es heiß ist, Zimtstangen und Nelken 1-2 Minuten darin braten, bis es duftet.
  • Gehackte Zwiebel und braunen Zucker dazugeben, goldbraun anbraten und ca. 8 Minuten karamellisieren.
  • Ingwer, fein gehackten Knoblauch, Garam Masala, Kurkuma und Salz in die Pfanne geben. Umrühren und bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  • Nach 5 Minuten den Blumenkohl (in Röschen) und die Süßkartoffeln (geschält und gewürfelt) hinzufügen. Kurz braten.
  • Dann die gewürfelten Tomaten, Kokosmilch und Kichererbsen hinzufügen. Zum Kochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Anschließend den Spinat hinzufügen und erwärmen, bis er zusammengefallen ist. 
  • Mit schwarzem Pfeffer und nach Geschmack etwas Salz würzen.
  • Das indische Curry auf die Teller verteilen und mit fein gehacktem Koriander garnieren.

Tipps des Autors

Servieren Sie das Süßkartoffelcurry mit Naan-Brot frisch aus dem Ofen.

 

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Vegetarische Moussaka

Vegetarische Moussaka

Average 3 of 5 stars
Hummus

Hummus

Average 3 of 5 stars

Immer auf dem neuesten Stand ?