Zutaten

  • 300 g Reis
  • 500 g Grüne Bohnen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • 50 ml Sojasoße
  • 75 ml Agavendicksaft (oder Honig)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 cm frischer, geriebener Ingwer
  • 1 Aubergine
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL schwarzer Sesam
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Leckeres Essen muss nicht schwer zuzubereiten sein. Oft ist es viel einfacher als man denkt. Diese würzige Auberginen-Bohnen-Pfanne mit Reis und schwarzem Sesam steckt voller Gemüse und voller guter Aromen. Dazu wird eine himmlische Wok-Soße aus Sojasoße, Agavendicksaft, Knoblauch und Chili gereicht. Dieses Gericht ist übrigens 100 % vegan. Wenn du lieber Fleisch isst, dann ersetze den Agavendicksaft durch Honig und füge ein paar Hähnchenstücke hinzu. 

 

Total votes: 31

Zubereitung

  • Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. 
  • Die Bohnen putzen, indem man die Enden abschneidet und dann in Stücke hackt. 8-10 Minuten kochen, bis sie gerade zart sind. Dann sofort abgießen. 
  • Die Knoblauchzehen zerdrücken oder fein hacken. 
  • Die Samen der Chilischote entfernen oder (wer es gerne sehr scharf mag) drinlassen und so fein wie möglich hacken. 
  • Für die Soße die Sojasauce, Agavendicksaft, Weißweinessig, Knoblauch, Chilischote und geriebenen Ingwer in einer Schüssel vermischen. 
  • Aubergine vierteln und dann in Stücke schneiden. 
  • Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, dabei weiße und grüne Teile einzeln legen. 
  • Etwas Öl in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Auberginenstücke dazugeben und 5-8 Minuten goldbraun braten. 
  • Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, die gekochten Bohnen und die Wok-Sauce hinzufügen. Aufkochen und dann die Hitze reduzieren. Köcheln lassen, bis die Aubergine weich ist. 
  • Die Aubergine zusammen mit der Bohnenpfanne und dem Reis servieren und zum Garnieren mit etwas schwarzem Sesam und dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln bestreuen.

 

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?