Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Salbei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Romanesco
  • 750 g Kartoffeln
  • Butter
  • 150 g Schweizer Käse (Gruyère)
  • 1 Bund Salbei

Romanesco sieht mit seinen bizarren türmchenähnlichen Röschen einfach faszinierend aus! Er gehört zur Familie der Blumenkohle und erinnert ein wenig an Brokkoli. 

Romanesco ist sehr vielseitig in der Zubereitung. Egal ob als thailändisches grünes Curry, mit Zwiebeln und Knoblauch in etwas Butter geschmort oder -wie hier- in einem Kartoffelgratin. Für das Gratin wird eine Bechamelsoße selbst gemacht, die mit Knoblauch, Schalotten und frischem Salbei gewürzt wird. Überbacken wird das Gratin mit einem kräftigen Schweizer Käse.

Total votes: 238

Zubereitung

  • Für die Bechamelsoße Milch zusammen mit der Schalotte und dem Knoblauch (geschält und halbiert) sowie dem Salbei in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Den Topf von der Herdplatte nehmen, sobald die Milch kocht. 
  • Ca. 30 Minuten ziehen lassen, dann die Milch abseihen.
  • Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen lassen.
  • Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und 4 Minuten bei kleiner Hitze kochen. Dabei ständig weiterrühren, damit die Masse nicht braun wird.
  • Nach und nach die Milch hineingießen; dabei weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden. 
  • Ca. 5 Minuten unter Rühren kochen, bis die Soße schön glatt und dick ist.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Topf abdecken, damit sich keine Haut auf der Bechamelsoße bildet.
  • Für das Gratin, den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Romanesco in ca. 4 bis 5 Minuten al dente kochen.
  • Kartoffeln in Scheiben schneiden und ebenfalls al dente kochen.
  • Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und die Kartoffelscheiben hineinschichten.
  • Die Hälfte des geriebenen Käses und die Hälfte der Bechamelsoße darüber geben.
  • Den Romanesco und die restliche Bechamelsoße darüber schichten.
  • Zum Schluss den geriebenen Käse darüber streuen.
  • Das Kartoffelgratin 15-17 min im Ofen backen.
  • Mit den Salbeiblättern garnieren und weitere 5 Minuten backen, bis das Gratin schön hellbraun ist.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?