Zutaten

  • 1 große oder 2 kleine Auberginen
  • 2 EL Salz
  • Sonnenblumenöl
  • 25 g Butter
  • 1 TL Chilliflocken
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 200 g Hummus
  • 2 EL Kapern
  • Frischer Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: Baguette oder Toast

Hummus mit Auberginen? Ja klar! Das solltest du unbedingt probieren, selbst wenn du kein großer Auberginenfan bist. Die Auberginenwürfel werden langsam in Öl gebraten, so dass sie köstlich weich und süß werden. Sie werden mit dem Hummus serviert und mit würziger Butter plus leicht sauren Kapern getoppt. Dazu ein Stück Baguette oder ein Brot deiner Wahl – köstlich!

 

Total votes: 95

Zubereitung

  • Die Aubergine in mundgerechte Würfel schneiden. Mit dem Salz mischen, in ein Sieb geben und über einer Schüssel abtropfen lassen. Mindestens 30 Minuten stehen lassen. Dann abspülen und abtropfen lassen.
  • In einem Wok oder einer Pfanne ordentlich Sonnenblumenöl (mind. 3 cm) erhitzen. Die Auberginen 15-20 min darin braten, bis sie braun und weich sind. Dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Kurz vor dem Servieren die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Chiliflocken, Paprika und Ingwerpulver sowie eine Prise Salz dazugeben und umrühren. Die würzige Butter in eine Schüssel füllen.
  • Den Hummus auf einem Teller geben und die Auberginen darauf verteilen. Mit Kapern und ein paar Esslöffeln heißer Butter toppen und mit frischem Oregano garnieren.
  • Dazu optional Brot und die restliche Butter reichen.

Tipps des Autors

Hummus ist immer eine beliebte Idee für Partys! Wenn du deinen Gästen Abwechslung bieten möchtest, dann solltest du unbedingt dieses Rezept für Kürbis-Hummus ausprobieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?