Zutaten

  • verschiedene Blattsalate (z.B. Rucola, Lollo Rosso)
  • 1 Orange
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2 Entenbrüste
  • 1 Schuss Orangensaft
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Thymian

Dressingzutaten

  • 1 EL Ahornsirup
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 100 ml Distelöl
  • 1 Schuss Weißwein
  • Salz und Pfeffer

Autor dieses Rezepts

MKrüger

MKrüger

Hobbykoch

Ich liebe Farben und alles was bunt ist finde ich super.... Weiterlesen
Total votes: 8

Ideal als Zwischengang in einem Menü oder abends als besonderer Sommersalat.

Zubereitung

  • Die Entenbrüste zunächst parieren (Sehnen und Häute entfernen). Dann mit einem Skalpell oder einem sehr scharfem Messer die Fettschicht rautenförmig einschneiden vorsicht nicht zu tief ins Fleisch hineinschneiden.
  • Aus Honig, Sojasauce, Orangensaft und Thymian eine Marinade zubereiten. Die Entenbrüste darin mind. 2 Std. ziehen lassen. Dabei sollten sie knapp bedeckt sein, ggf. immer mal wieder wenden.
  • Backofen auf 150 °C vorheizen.
  • Entenbrüste ohne Fett auf der Hautseite anbraten. Ist ausreichend Fett ausgetreten, dann wenden und die Fleischseite braten. Anschließend ca. 15 Min. in den Ofen, ggf. auch länger, falls es ganz "durch" sein soll.
  • Für das Dressing Essig mit Weißwein sowie Salz und Pfeffer aufschlagen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Dann Öl mit Honig hinzugeben und weiter durchschlagen. Wenn das Dressing zu zäh ist, noch etwas Essig oder Weißwein zufügen.
  • Salat waschen, trocken schleudern, in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Kirschtomaten vierteln, alles vermengen.
  • Die Orange schälen und filetieren.
  • Erst unmittelbar vor dem Servieren das Dressing und den Salat vermengen.
  • Mit Orangen und Walnüssen dekorieren. Die Entenbrüste sehr dünn aufschneiden und auf dem Salat anrichten.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!