Zutaten

  • 4 große Scheiben rustikales Brot nach Wahl
  • 300 g Hüttenkäse
  • 150 g Cherrytomaten
  • 2 EL grob gehackte Pistazien
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Dressingzutaten

  • 120 g geschälte Pistazien (ungesalzen)
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 60 ml Olivenöl
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 50 ml Wasser
  • 3 Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer

Diese Crostini mit Ricotta, Tomaten und Pistazienpesto eignen sich sehr gut als Snack. Sie sind schnell zubereitet und schmecken einfach köstlich.

Pesto muss nicht unbedingt aus Pinienkernen und Basilikum zubereitet werden: Quasi jede Nuss und jedes „Grünzeug“ (Rucola, Koriander, Petersilie, Spinat) eignet sich für die Herstellung eines Pestos. Dieses Pesto wird mit Pistazien zubereitet, es verleiht dem Ganzen einen intensiven Geschmack. 

Total votes: 12

Zubereitung

Für das Pistazienpesto:
  • In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Pistazien hineingeben und 5 Minuten kochen.
  • Abtropfen lassen und mit einem Stabmixer zerkleinern.
  • Olivenöl, Parmesan, Basilikum, Zitronenschale hinzufügen und einige Sekunden mixen.
  • Dann Wasser, Salz, Pfeffer dazugeben und kurz mischen, bis eine homogene Creme entstanden ist.
 
Für die Crostini:
  • Das Brot goldbraun toasten und nach Belieben in Stücke schneiden.
  • Ricotta darauf streichen und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Kirschtomaten waschen, halbieren und auf die Brotscheiben verteilen.
  • Pistazienpesto daraufgeben und mit gehackten Pistazien und Petersilie garnieren.

Tipps des Autors

Wenn es schnell gehen muss, kann man selbstverständlich auch fertig gekauftes Pesto verwenden!

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Süßer Paprika-Nuss-Dip

Süßer Paprika-Nuss-Dip

Average 3 of 5 stars
Brokkolibrot

Brokkolibrot

Average 3 of 5 stars

Immer auf dem neuesten Stand ?