Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 getrocknete Aprikosen
  • 5 Datteln
  • 15 g frischer Dill
  • 15 g frische Petersilie
  • 30 g Cashewkerne
  • 20 g Kürbiskerne
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Mini-Romanasalate
  • 15 g rote Kresse oder rote Bete
Total votes: 113

Wir verraten Ihnen den Trick, wie Sie Blumenkohl in Couscous verwandeln können. Fügen Sie einige frische Kräuter, Datteln und Aprikosen und einen Spritzer Zitronensaft dazu – Sie werden es lieben. 

Zubereitung

  • Zerkleinern Sie die Blumenkohlröschen mit dem Stabmixer oder in einer großen Küchenmaschine, bis Sie eine feine Konsistenz haben. Vorsicht: Pürieren Sie den Blumenkohl nicht!
  • Braten Sie das Blumenkohl-Couscous zusammen mit dem gehackten Knoblauch in etwas Olivenöl für 3 bis 4 Minuten. Dann abkühlen lassen. 
  • Schneiden Sie die Datteln und die getrockneten Aprikosen in kleine Stücke. Zerkleinern Sie die Kräuter. 
  • Mischen Sie den Blumenkohl in einer großen Schüssel mit dem getrockneten Obst, den frischen Kräutern, Zitronensaft und Olivenöl. 
  • Fügen Sie die Cashew- und Kürbiskerne hinzu, würzen Sie mit Salz und Pfeffer und mischen Sie das Ganze noch einmal.
  • Dekorieren Sie das Couscous mit der roten Kresse oder mit in feine Streifen geraspelter Roter Bete und servieren Sie ihn auf dem Mini-Romanasalat.

Immer auf dem neuesten Stand ?