Zutaten

  • 2 Knoblauchezehen
  • 400 g Champignons
  • 200 g Spinat
  • 300 ml Türkischer Joghurt
  • 4 Eier
  • 50 g Butter
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Chilliflocken
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Frischer Dill Petersilie und Oregano (optional)
  • Dukkha und Sumac (optional)
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Ich bin ein großer Fan von Çilbir! Auf TikTok auch bekannt als türkische Eier. Dieses türkische Gericht überzeugt durch köstlichen Knoblauchjoghurt, pochierte Eier und würzige Butter mit Chiliflocken und Paprika. In unser Rezeptvariante haben wir das Gericht durch zusätzliches Gemüse ergänzt: gebratene Champignons und zarter Spinat. Damit haben Sie im Handumdrehen ein köstliches, gesundes Gericht voller Geschmack zubereitet! Çilbir schmeckt zum Frühstück und zu jeder anderen Mahlzeit.

Total votes: 103

Zubereitung

  • Knoblauchzehen fein hacken oder pressen. Champignons vierteln.
  • Etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Champignons darin anbraten. Den Spinat hinzufügen und schrumpfen lassen. In der letzten Minute die Hälfte des Knoblauchs dazugeben und weiter braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die andere Hälfte des Knoblauchs mit dem türkischen Joghurt mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Eier pochieren. Wem das zu kompliziert ist, kann die Eier auch einfach weichkochen.
  • In einer zweiten Pfanne die Butter schmelzen. Das Paprikapulver, die Chiliflocken und den Kreuzkümmel dazugeben. Gut umrühren.
  • Die Spinat-Champignon-Mischung auf zwei Teller verteilen. 
  • Daneben den Joghurt anrichten und je zwei Eier daraufgeben.
  • Die geschmolzene Buttermischung über die Eier träufeln. 
  • Nach Belieben mit frischen Kräutern, wie Dill, Petersilie und Oregano, Dukkha und Sumach (orientalische Gewürze) garnieren. Mit der restlichen würzigen Butter toppen.
  • Nun ist das Cilbir / die türkischen Eier servierfertig!

Tipps des Autors

Wenn du ein echter Eierliebhaber bist, probiere doch mal diesen Lyonnaise-Salat! Er besteht aus warmem Speck, pochiertem Ei, Kopfsalat und einer Zitronen-Dijon-Vinaigrette.

Immer auf dem neuesten Stand ?