Die Zucchini ist ein längliches Fruchtgemüse mit einer Länge von 10 bis 25 Zentimetern. Das Gemüse ist mit der Gurke verwandt und hat einen milden, neutralen Geschmack. Zucchini schmecken am besten, wenn sie noch klein und maximal 30 Zentimeter (ca. 350 g) schwer sind. Die Zucchini hat keinen starken Eigengeschmack, daher hängt viel vom Geschmack der anderen Rezeptzutaten ab.

Zubereitung

Waschen Sie die Zucchini vor der Verwendung und schneiden Sie die Krone ab. Schälen ist nicht nötig.

Zucchini werden meistens gekocht, man kann sie aber auch roh oder angebraten genießen. Sie können die Zucchini auch in Würfel schneiden und wie eine Gewürzgurke in Essig mit Kräutern einlegen.

Kauf und Lagerung

Einkaufstipps für Zucchini:
Zucchinis müssen eine makellose Schale haben und sich fest anfühlen. Die Krone darf noch vorhanden sein.

Lagerung von Zucchini:
Bewahren Sie das Gemüse nicht im Kühlschrank auf, sondern an einem kühlen Ort (12-15 °C), wie z. B. in der Vorratskammer. Zucchinis können so noch nachreifen und dadurch noch mehr Geschmack entfalten.

Serviertipps

  • In dünnen Scheiben auf der Pizza
  • Angebraten mit Paprika, Aubergine und Knoblauch 
  • Gefüllt mit Hackfleisch oder Reis 
  • Auflauf mit Zucchinischeiben, Tomate und Eiern mit untergerührtem geraspeltem Käse
  • Püriert in einer Suppe
  • Lange Scheiben mit Olivenöl bestreichen und in der Pfanne oder dem Grill grillen