Honigmelonen gehören zu den sogenannte Zuckermelonen, die in sonnigen Gebieten angebaut werden. Die Schale ist glatt und hat eine gelbe Farbe. Das Fruchtfleisch variiert von gelb über leicht grünlich bis hin zu weiß.

Zubereitung

Schneiden Sie die Melone in Scheiben oder "Schiffchen" und entfernen Sie die Kerne sowie die Schale. Mit einem speziellen Kugelausstecher können Sie aus der Melone kleine Kugeln stechen.

Kauf und Lagerung

Worauf muss ich beim Kauf von Honigmelonen achten?

Achten Sie darauf, dass die Melone heile und unbeschädigt ist. Eine Honigmelne ist reif, wenn die Unterseite auf sanften Fingedruck leicht nachgibt und die Melone aromatisch duftet.

Wie lagere ich eine Honigmelone am besten?

In der Obstschale reift eine Honigmelone noch nach. Darum bewahren Sie eine reife Honigmelone am besten im Kühlschrank auf. Decken Sie eine angeschnittene Melone immer gut ab, sonst riecht der ganze Kühlschrank nach Melone.

Serviertipps

  • Als Vorspeise mit Parmaschinken
  • In einem grünen Salat 
  • Mit Tomaten und Schafskäse zu einem Salat verarbeitet
  • Als Dessert mit Vanilleeis
  • Als Smoothie