Zutaten

  • ½ Honigmelone
  • 1 reife Mango
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 rote Chili
  • 1 Bund frischer Koriander

Dressingzutaten

  • 1 Zitrone (oder Limone)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
Total votes: 85

Die chilenische Küche hat spanische und lokale, einheimische Einflüsse. Als der Spanier Pedro de ValdiviaChile in Besitz nahm, brachte er einige Grundnahrungsmittel der zukünftigen kreolischen Küche mit: Weizen, Schweine, Hühner und Rinder. Die Araucanos lieferten die Kartoffeln, Mais und Bohnen. Diese Zutaten wurden gemischt – und die typisch, chilenischen Gerichte waren geboren.   

Eine Spezialität der chilenischen Küche sind die verschiedenen Salsas (Soßen): Sie eignen sich perfekt als Topping auf gegrilltem Fleisch, für Suppen, Schmorgerichte und als Salatbeilage. 

Zubereitung

  • Die Melone und die Mango in kleine Würfel scheiden.
  • Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, die Chili entkernen und fein schneiden, den Koriander grob hacken. Das Ganze mit der Melone und der Mange mischen.
  • Für das Dressing 3 EL Öl, den Saft einer Zitrone und den gehackten Knoblauch verquirlen.
  • Das fertige Dressing über das gemischte Gemüse geben und mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Wassermelonensalat mit Feta

Wassermelonensalat mit Feta

81 Personen gefällt das Rezept
Spieße mit Cherrytomaten und Wassermelone

Spieße mit Cherrytomaten und Wassermelone

100 Personen gefällt das Rezept

Immer auf dem neuesten Stand ?