Zutaten

  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g Hühnchen (Schenkel)
  • 1 (Asiatische) Wokgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer, geschält
  • 1 EL Szechuan-Pfefferkörner
  • 1 EL getrockneter Chili
  • 2 EL Meersalz
  • 4 TL Sojasoße
  • 2 TL Sesamkörner
  • 2 TL Reisessig
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Reisnudeln
  • frischer Koriander

Autor dieses Rezepts

Asian wok cucumber

Asian wok cucumber

Salatblogger

In Westeuropa werden Gurken gewöhnlich roh gegessen. In asiatischen Ländern werden die Gurken hingegen sehr oft im Wok zubereitet. Eine asiatische Gurke hat eine stachelige Haut und die... Weiterlesen

Dies ist ein wirklich authentisches, chinesisches Rezept. Während bei uns Gurken nur roh, im Salat oder im Sandwich gegessen werden, verarbeitet man sie in China auch in warmen Gerichten. Bei diesem Rezept für Szechuan-Hühnchen werden Wok-Gurken mit chinesisch, scharf gewürzten Hähnchen kombiniert und mit Frühlingszwiebeln und Reisnudeln serviert. 

Total votes: 115

Zubereitung

  • Das Öl im Wok erhitzen und das klein geschnittene Hähnchenfleisch unter häufigem Rühren darin braten, bis es goldbraun ist.
  • Hitze reduzieren, fein gehackten Knoblauch und Ingwer hinzufügen und weitere 5 Minuten braten.
  • Die Szechuan-Pfefferkörner, den getrockneten Chili und das grobe Meersalz mit einem Stößel fein mahlen, alles gut vermischen und dann zum Hähnchen geben.
  • Die Wokgurke grob hacken und dann jedes Stück mit der Rückseite eines großen Hackmessers flachdrücken. 
  • Die Gurke zum Fleisch geben und weitere 5 Minuten braten.
  • Sojasauce, chinesischen Reisessig, Sesamkörner und die Hälfte der (in dünne Ringe geschnitten) Frühlingszwiebeln in den Wok geben und gut umrühren.
  • Dazu Reisnudeln zuberieten und nach Belieben mit der restlichen Frühlingszwiebel und etwas Koriander garnieren.

Tipps des Autors

 

 

 

Immer auf dem neuesten Stand ?