Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Bund Stangensellerie
  • 1 Zucchini
  • 1 Dose weiße Bohnen (+/- 300g)
  • 2 Zweige Minze
  • 100 g TK-Erbsen
  • 150 ml Brühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • Chiliöl
  • Sesamsamen
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Für uns ist Sellerie ein stark unterschätztes Gemüse. Er eignet sich natürlich hervorragend zum Dippen, er verleiht Salaten das besondere Etwas und man kann ihn auch hervorragend zu einer Suppe verarbeiten. Selleriesuppe schmeckt unglaublich lecker und ist sehr gesund! Zu dieser Selleriesuppe gehören zusätzlich Zucchini, Erbsen und weißen Bohnen. 

Total votes: 64

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen fein hacken oder zerdrücken. Zwiebel würfeln. 
  • Die Schale vom Ingwer abschneiden und den Ingwer fein reiben. 
  • Mit einem Käsehobel oder Sparschäler die dicksten Adern vom Sellerie abschneiden. Dann die Stiele in Stücke schneiden. 
  • Die Zucchini grob hacken und die Bohnen abtropfen lassen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Die Fenchelsamen dazugeben und zwei Minuten braten. 
  • Anschließend Sellerie und die Zucchini dazugeben und noch einige Minuten braten.
  • Dann Brühe, Erbsen und Minzblätter hinzufügen. Kurz zum Kochen bringen, bevor die Hitze auf niedrige Stufe reduziert wird. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Sellerie weich ist.
  • Das Gemüse mit einem Stabmixer zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Zuletzt die Kokosmilch dazugeben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Suppe zum Servieren in Schüsseln füllen und mit Chiliöl und (schwarzem) Sesam garnieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?