Zutaten

  • Rote Bete
  • Möhren
  • Pastinake
  • Süßkartoffel
  • Zucchini

Dressingzutaten

  • Olivenöl
  • Salz
  • Geräuchertes Paprika- oder Chilipulver

Inzwischen gibt es Gemüsechips sogar im Supermarkt zu kaufen, aber selbst gemacht schmecken sie natürlich noch viel besser! Man kann ganz einfach Gemüsereste oder das Lieblings-Ofengemüse in einen knusprigen, gesunden, superleckeren Snack verwandeln. Besonders gut geeignet sind Wurzelgemüse wie Rote Bete, Möhren oder Pastinaken und auch Süßkartoffeln-Chips schmecken toll. Hier findest du eine weiteres, tolles Rezept für Sellerie-Chips.

Total votes: 187

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Das Gemüse mit einer Reibe, einem Käsehobel oder Sparschäler in sehr dünne Scheiben schneiden - je dünner desto besser.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Gemüse auf das Blech legen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Circa 10-15 Minuten im Ofen backen; darauf achten, dass das Gemüse nicht anbrennt.
  • Wenn die Chips knusprig sind, sind sie fertig! Nach Geschmack salzen und wenn gewünscht mit Paprika- oder Chilipulver würzen. 

Tipps des Autors

Die Gemüsechips eigenen sich auch hervorragend als Topping für einen Salat. 

Immer auf dem neuesten Stand ?