Zutaten

  • 1 Romanesco
  • 250 g rote Weintrauben
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • Handvoll Pekannüsse
  • optional: Kresse zum Garnieren
  • Pfeffer und Salz

Dressingzutaten

  • 5 EL Mayonnaise
  • 2 EL Joghurt
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 EL Honig
  • Pfeffer und Salz

Der hübsche, lindgrüne Romanesco eignet sich nicht nur perfekt für die Zubereitung von warmen Speisen, er kann auch roh oder leicht gegart zu einem Salat verarbeitet werden.

Hier werden die Romanesco-Röschen zusammen mit Weintrauben im Ofen geröstet. Die Weintrauben verlieren dabei ein Teil ihres Saftes und verleihen dem Salat einen einzigartigen Traubengeschmack. Der fertige Salat sieht nicht nur cool und trendy aus, er schmeckt dazu noch unglaublich gut.

Total votes: 11

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Romanesco in Röschen teilen und auch den Stiel in Stücke schneiden.
  • Die Weintrauben von der Rebe lösen.
  • Romanesco und Weintrauben mit 2 EL Olivenöl vermischen und dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. 15-20 min im Ofen backen, bis der Romanesco bissfest und hellbraun ist. Anschließend kurz abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die rote Zwiebel klein würfeln und die Pekannüsse grob hacken.
  • Die Zutaten für das Dressing zu einem glatten, cremigen Dressing verarbeiten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Die Trauben, den Romanesco und den Saft vorsichtig in eine große Schüssel geben. Mit 2-3 EL Dressing mischen. Die gehackte Zwiebel, die Pekannüsse und optional die Kresse untermischen.
  • Den Salat mit dem restlichen Dressing als Beilage servieren.

 

 

Immer auf dem neuesten Stand ?