Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Romanesco
  • 200 g frischer Spinat
  • 1 Rolle frischer Pie- oder Mürbeteig (230 g)
  • 3 Eier
  • 100 ml Kochsahne
  • 100 g Feta (Blauschimmelkäse, Gouda nach Wahl)
  • Kleine Handvoll Kürbiskerne
  • Olivenöl zum Backen
  • Pfeffer und Salz

Romanesco-Röschen sind ein wahres Kunstwerk. Wegen ihres unvergleichlichen Geschmacks kann man sie natürlich gut zu einer Suppe oder Ähnlichem verarbeiten, aber es ist doch etwas schade. In einer Quiche kommt das mythisches / magisches Aussehen hingegen sehr gut zur Geltung. 

Romanesco lässt sich sehr gut mit anderem Gemüse, wie hier Spinat, kombinieren. Für die Füllung können Sie einfach ihren Lieblingskäse verwenden, egal ob Feta, Blauschimmelkäse oder geriebenen (alten) Gouda. Garnieren Sie die Quiche mit Kürbiskernen, das macht sie schön knackig.

Total votes: 11

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Zwiebel hacken und den Romanesco in kleine Röschen schneiden. Eine Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Wenn sie durchscheinend sind, den Spinat hinzufügen und anbraten, bis er zusammengefallen ist.
  • Die Romanesco-Röschen in ca. 7 Minuten al dente (bissfest) garen. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Gemüse kurz abkühlen lassen.
  • Den Teig in der Quiche-Form auslegen und überschüssige Stücke abschneiden. Tipp: Backen Sie den Boden ca. 5-10 Minuten vor.  
  • Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eier, Kochsahne und Gemüse vermengen. Die Hälfte des Fetakäses zerbröseln und zur Ei-Gemüse-Mischung geben.
  • Die Ei-Gemüse-Mischung in die Quiche-Pfanne geben und die andere Hälfte des Käses darüber bröseln. Die Quiche 25-30 Minuten im Ofen backen.
  • In der Zwischenzeit Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie anfangen zu platzen (wie Popcorn). Dann aus der Pfanne nehmen.
  • Die Quiche in Stücke schneiden und mit den gerösteten Kürbiskernen servieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?