Zutaten

  • 10-12 Scheiben Blätterteig
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Hähnchenbrust
  • 2 Stangen Porree
  • 125 ml Crème fraîche
  • 300 g TK-Erbsen
  • 4 Eier
  • 100 g geriebener Käse

Quiches - Pies oder Pasteten - sind ein preiswertes Gericht. Man kann sehr gut Reste, egal ob Gemüse, Käse, Fleisch o. Ä., verarbeiten. Diese Mini-Quiches sind ganz einfach, nach dem persönlichen Geschmack, zuzubereiten – gerne auch gemeinsam mit den Kindern. 

 
Total votes: 114

Zubereitung

  • Die Blätterteigplatten antauen lassen. 
  • Backofen auf 220 °C vorheizen.
  • Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hähnchenbrust ca. 15 Minuten in der Brühe garen lassen. Dann das Fleisch mit zwei Gabeln auseinanderziehen.
  • Die Zwiebel hacken und den Porree in Ringe schneiden.
  • Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Porree und 2 EL Brühe hinzufügen und so lange braten bis der Porree weich ist.
  • Dann die Crème fraiche, das Pulled Chicken und die Erbsen hinzufügen und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und den geriebenen Käse untermengen.
  • Eine große oder vier kleine Quicheform(en) mit Butter oder Öl einfetten. Den Blätterteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, bis er etwas größer als die Form(en) ist. Die Quicheform(en) mit dem Teig auslegen, dabei die Ecken gut andrücken.
  • Die Hähnchen-Gemüse-Mischung in die Quicheform(en) füllen und die verquirlte Eiermischung darüber gießen. 
  • Die Quiche 25-45 min (je nach Größe der gewählten Form) im Ofen backen, bis das Ei gestockt und der Blätterteig goldbraun ist.
  • Die Quiche kurz abkühlen lassen und sofort servieren. 

Immer auf dem neuesten Stand ?