Zutaten

  • 1 l Wasser
  • 200 ml Weißweinessig
  • 225 g Honig
  • 3 Zweige Thymian
  • 4 Lobeerblätter
  • 10 g Salz
  • 10 g Schwarzer Pfeffer
  • 350 g Frühlingszwiebeln
  • 400 g Möhren
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 2 sprigs of tarragon
  • 2 Zweige Estragon
  • 20 kleine Cornichons
  • 1 EL Dill

Autor dieses Rezepts

Rossio

Rossio

Küchenchef / Restaurant

Hallo, wir kommen vom Restaurant Rossio in Delft.... Weiterlesen
Total votes: 8

Selber eingelegtes Gemüse ist etwas ganz Besonderes!  Es bleibt im Kühlschrank mindestens eine Woche lang frisch und es schmeckt superlecker zu Fleisch, Antipasti oder in einem Salat.

Zubereitung

  • Wasser mit Essig, Honig, Thymian, Lorbeerblättern, Pfeffer und Salz zum Kochen bringen. 
  • Gelbe und rote Paprika in Streifen schneiden, Möhren in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Beides in den Sud geben und ca. 20 min köcheln lassen. 
  • Frühlingszwiebeln in 3 cm Stücke schneiden, ebenfalls zufügen und weitere 10 min bei schwacher Hitze kochen. 
  • Das Gemüse zusammen mit den Cornichons in eine Schüssel geben und schnell mit Eiswasser abkühlen. 
  • Wenn es abgekühlt ist, Dill und Estragon zufügen. In einem verschließbaren Gefäß im Kühlschrank lagern.

Tipps des Autors

Probieren Sie das Rezept mal mit Blumenkohl, Weißkohl oder kleinen Zwiebeln – für noch mehr Abwechslung auf dem Menüplan.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!