Zutaten

  • 2 Köpfe Blumenkohl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Harissa
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 120 ml Wasser
  • 400 g (abgetropfte) Kicherebsen
  • Handvoll Spinat
  • Salz und Pfeffer
  • Schwarze Sesamsamen
  • Kräuter nach Wahl (z. B. Thymian und Dill)

Dressingzutaten

  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 60 ml Natives Olivenöl extra

Blumenkohl ist ein unglaublich vielseitiges Gemüse. Dieses Rezept besteht aus zweierlei zubereitetem Blumenkohl: Zum einen wird er mit Harissa und Ahornsirup gewürzt und gebacken und zum anderen zu Blumenkohlpüree verarbeitet. Dazu gibt es einen kleinen Salat aus Kichererbsen und Spinat.

Total votes: 78

Zubereitung

  • Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor.
  • Waschen Sie den Blumenkohl. Teilen Sie den einen Kopf in Röschen und schneiden Sie den zweiten in etwa 1 cm dicke Scheiben.
  • Legen Sie nur die Blumenkohlscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Mischen Sie Ahornsirup mit Harissa und einer Prise Salz und bestreichen Sie die Scheiben damit. Dann im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.
  • Kochen Sie die Blumenkohlröschen ca. 10-15 min in Salzwasser, bis sie weich sind. Dann abgießen und pürieren. Fügen Sie 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und 120 ml Wasser hinzu und mixen Sie die Masse, bis sie glatt ist. Wenn sie zu dick ist, noch ein wenig Wasser hinzufügen, bis Sie die gewünschte Konsistenz hat.
  • Erhitzen Sie 1 EL Olivenöl in einer Pfanne, fügen Sie die Kichererbsen hinzu und braten Sie diese ein paar Minuten. Wenn die Kichererbsen anfangen, braun zu werden, 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen. Dann den gewaschenen Spinat unterheben.
  • Bereiten Sie eine Vinaigrette aus 60 ml Olivenöl, Zitronensaft, Senf und Honig zu und schmecken Sie diese mit Salz und Pfeffer ab.
  • Blumenkohlpüree auf die Teller verteilen, die Kichererbsen-Spinat-Mischung daraufgeben und den gerösteten Blumenkohl daneben anrichten. Das Dressing darüber gießen und mit den Sesamsamen und gehackten Kräutern bestreut servieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?