Zutaten

  • 200 g geräucherte Hühnchenbrust
  • 1/2 Gurke
  • 2 Äpfel
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Honig
  • 40 g Rucola
  • 30 g getrocknete Cranberries

Dressingzutaten

  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
Total votes: 13

Waldorfsalat gehört zu den Salatklassikern. Seinen Namen hat er vom Hotel Waldorf Astoria in New York City, wo er zuerst zubereitet wurde. Das klassische Rezept besteht aus Sellerie, Apfel, Rosinen und Walnüssen. Ich habe ein bisschen experimentiert und Gurke statt Sellerie und Cranberries anstelle von Rosinen verwendet. 

Zubereitung

  • Apfel und geräucherte Hühnerbrust in Scheiben schneiden. 
  • Gurken entkernen und in Scheiben schneiden.
  • Walnüsse in einer fettfreien Pfanne ca. 2 min rösten. Honig und etwas Meersalz zufügen und eine Minute karamellisieren lassen.
  • In einer kleinen Schüssel aus Joghurt, Mayonnaise und Zitronensaft ein Dressing zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Rucola auf einem Teller anrichten. Apfel, Gurke, Hühnerbrust, Walnüsse und Cranberries darauf verteilen.
  • Zum Schluss das Dressing darüber gießen.

Tipps des Autors

Cranberries schmecken nicht nur toll, ihre bioaktiven Substanzen helfen unter anderem bei Blasenentzündungen.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!