Zutaten

  • 4 Lachsfilets (100 - 125 g)
  • 2 Kohlrabi mit Blättern
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 4 EL trockener Weißwein
  • 2 EL Butter
  • 250 ml Creme fraiche
  • 125 ml Milch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Meersalz und frischer schwarzer Pfeffer
Total votes: 58

Das Vorurteil, dass Deutsche am liebsten Gebäck, Bratwurst, Sauerkraut und Bier konsumieren, ist nicht vollkommen unberechtigt. Kartoffelpüree ist ebenfalls sehr beliebt, aber glücklicherweise steigt auch das Interesse an Gemüse. Besonders Salate sind gerade bei Familien sehr beliebt. Aber auch Spargel und Kohl, insbesondere Kohlrabi, werden in Deutschland gerne gegessen.

Zubereitung

  • Kohlrabi waschen und die grünen Blätter für später weglegen. Kohlrabi in lange, etwa 5 mm dicke Stifte schneiden.
  • Das Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und die Kohlrabistifte darin braten. Nach Geschmack Salz und frischen, schwarzen Pfeffer hinzufügen. Sobald die Kohlrabistifte anfangen leicht braun zu werden, Sahne, Milch und Weißwein hinzugeben. Etwa 8 Minuten köcheln lassen. Dann Hitze herunterfahren.
  • Lachsfilets trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 3 TL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die dünn geschnittenen Frühlingszwiebeln und den fein gehackten Knoblauch anbraten. Anschließend die Lachsfilets hinzugeben. Zuerst bei hoher Temperatur, dann bei niedrigerer garen.
  • Kohlrabistifte aus der Sahne holen und die Soße durch ein Sieb in einen großen Kochtopf laufen lassen.
  • Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Kohlrabiblätter kurz bei hoher Temperatur braten. Eine Prise Salz dazugeben.
  • Kohlrabiblätter auf vier vorher erwärmte Teller verteilen. Die Kohlrabistifte und die Lachsfilets auf den Blättern anrichten. Die Sahnesoße mit einem Schneebesen schaumig schlagen und auf den Tellern verteilen.
  • Mit etwas Schnittlauch garnieren. Sofort servieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?