Zutaten

  • 600 g Baby-Karotten
  • 40 g grüne Oliven (entsteint)
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 2 EL frische Minze
  • 1 Handvoll Pistazien

Dressingzutaten

  • 1 EL Rotweinessig
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Harissa
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar Tropfen Orangenblütenwasser
Total votes: 87

Marokko hat eine arabisch/afrikanische Essenstradition, in der Gemüse eine sehr wichtige Rolle spielt. Tomaten, Möhren, Zucchini, Paprika und Zwiebeln sind die wichtigsten Gemüsearten. Sie sind in allen lokalen Märkten gegenwärtig und viele Gerichte basieren auf deren Grundlage. "Couscous" ist wohl eines der bekanntesten Rezepte aus Marokko und auch "Harira", eine Suppe, die mit kleinen Fleischstücken, Mehl, Kichererbsen, Linsen, Tomaten, Zwiebeln und Reis zubereitet wird, ist über die Grenzen des Landes bekannt. Dieser marokkanische Salat ist eine ganz besondere Delikatesse!

 

Zubereitung

  • Schneiden Sie die Oliven in feine Scheiben und hacken Sie den Koriander grob und die Minze fein.
  • Rösten Sie die Kreuzkümmel- und die Koriandersamen in einer beschichteten Pfanne bei starker Hitze für etwa 30 sec. Anschließend in den Mörser geben und mit dem Stößel gut zerdrücken.
  • Verrühren Sie Rotweinessig, Olivenöl, Kreuzkümmel- und  Koriandersamen, Harissa, fein gehackten Knoblauch und Orangenblütenwasser zu einem Dressing. Seien Sie vorsichtig mit dem Orangenblütenwasser, es kann schnell sehr dominant sein.
  • Rösten Sie die Pistazien, anschließend abkühlen lassen.
  • Blanchieren Sie die Karotten 5 min in kochendem Salzwasser, bis sie auf der Außenseite weich, aber noch bissfest im Inneren sind. Mit kaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb abtropfen lassen und für ein paar Minuten trocknen lassen.
  • Mischen Sie das Dressing mit den noch warmen Karotten und den Oliven, dann abkühlen lassen.
  • Garnieren Sie den Salat kurz vor dem Servieren mit dem frischen Koriander, der Minze und den Pistazien. 

Tipps des Autors

Eine gute Beilage zu gegrilltem Hähnchen oder Lamm-Eintopf.

Immer auf dem neuesten Stand ?