Zutaten

  • 500 g Rucola
  • 150 g dünn geschnittener Pancetta (italienischer Bauchspeck)
  • 1 Zucchini
  • 2 rote Zwiebeln
  • 100 g gemischte Nüsse
  • 1 kleines Stück Parmesan
  • kaltgepresstes Olivenöl
  • Balsamico
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer und Salz

Autor dieses Rezepts

Rossio

Rossio

Küchenchef / Restaurant

Hallo, wir kommen vom Restaurant Rossio in Delft.... Weiterlesen
Total votes: 11

Ein richtig toller Salat, mit typisch italienischen Zutaten: Rucola, Zucchini und Pancetta. Macht sich besonders gut als Vorspeise, wenn Gäste kommen.

Zubereitung

  • Rucola gründlich waschen und trocknen.
  • Zwiebeln in Ringe schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Großzügig mit Olivenöl und Balsamico beträufeln, mit Zucker, Pfeffer und Salz bestreuen. 20 min bei 200° C im Ofen backen, nach 10 Minuten wenden.
  • Zucchini in dünne Streifen schneiden und in einer sehr heißen Pfanne braten. Abkühlen lassen und mit Olivenöl besprenkeln. Pancetta in einer Pfanne knusprig braten.
  • Wenn alle Zutaten abgekühlt sind, vorsichtig in einer Schüssel vermengen. Von den Zwiebeln, dem Pancetta und den Zucchini einen kleinen Teil beiseite stellen.
  • Salat auf Tellern anrichten und mit den verbliebenen Zutaten garnieren.
  • Parmesan darüber hobeln und den Salat mit den gemischten Nüssen bestreuen.

Tipps des Autors

Dieser Rucolasalat sieht toll aus, wenn man Gäste bekommt. Er präsentiert sich sehr schön auf dem Teller – fast wie im Restaurant und die Aromen sind unverfälscht italienisch. Man sollte hochwertige Zutaten verwenden; so sollte der Rucola frisch und knackig sein und der Pancetta sollte schön dünn geschnitten sein, damit er sich gut braten lässt. Zu diesem Salat schmeckt Toast oder knuspriges Baguette sehr gut.

Tipp: Sie können das Olivenöl und den Balsamico von den gebratenen Zwiebeln als extra Dressing verwenden. 

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!