Zutaten

  • 8 große weiße ungarische Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Paprikapulver
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 leicht geschlagenes Ei
  • 1 Bund frische glatte Petersilie
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 40 g halbfertig gekochter Naturreis
  • ½ l Wasser
  • 100 g Tomatenmark
  • ½ Bund Sellerie
Total votes: 40

Die Ungarn essen gerne herzhafte Gerichte. Obwohl Fleisch im Mittelpunkt steht, sind die Ungarn der Überzeugung, dass Fleisch ohne Gemüse nicht gut schmeckt. Die ungarische Küche favorisiert Wurzelgemüse, wie Möhren, Wurzelpetersilie und Sellerie. Die Bedeutung von Blattsalaten hat sich gewandelt, von einer kleinen saisonalen Kultur hin zu einem ganzjährig verfügbaren, modernen Gemüse. Die frisch gepflückte, stachelige Gurke (Einlegegurke) ist die beste Antwort auf großen Durst im Sommer. Und schließlich soll die Wassermelone nicht unterschlagen werden, ein sehr wichtiges Gemüse in Ungarn. Traditionelle ungarische Gerichte wie "gulyás" oder "paprikash" und weiter Spezialitäten werden stets mit Tomaten, Paprika und Zwiebeln zubereitet. Das sehr schmackhafte "L'etcho" besteht sogar nur aus diesen drei Gemüsearten!

Zubereitung

  • Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Paprika waschen und eine schmale Tasche erstellen, indem man einen Längsschnitt unterhalb des grünen Stiels macht. Vorsichtig die Samen aus dem Inneren entfernen. Den grünen Stiel nicht abschneiden, denn mit Stiel sieht es nachher schöner aus.
  • Das Öl in eine Pfanne gießen und erhitzen. Die feingehackte Zwiebelwürfel in der Pfanne schwitzen lassen. Wenn sie goldbraun sind, fein gehackten Knoblauch, Paprikapulver, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Gut umrühren und für ein paar Minuten weiter braten.
  • In der Zwischenzeit die Petersilie hacken. Hackfleisch, Ei, rund 3/4 der gehackten Petersilie und den halbfertig gekochten Reis zu den Zwiebeln geben. Gut umrühren und etwas kochen lassen. Die Masse abkühlen lassen und die Paprika damit füllen.
  • Die gefüllten Paprika in eine Auflaufform legen. Einen halben Liter Wasser in eine Pfanne gießen. Tomatenmark, gehackten Sellerie und Salz und Pfeffer hinzugeben und zum Kochen bringen. Die Soße über die gefüllten Paprikaschoten gießen und alles mit der Auflaufform in den vorgeheizten Ofen stellen. Ca. 40 Minuten backen. Die übrige Petersilie zum Schluss über die Paprika streuen und das Gericht mit Reis servieren.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!