Diese Melone hat ihren Ursprung in Frankreich. Sie ist eine Zuchtform der Cantaloupe-Melone. Von dieser unterscheidet sie sich durch einen kräftigeren Geruch und die schnellere Reife. Diese Melone ist die feinste unter den Melonen. Die Schale dieser relativ kleinen Melone ist dünn und hellgrün, mit etwas dunkleren Streifen. Sie hat eine ovalrunde Form. Das besondere an dieser Melone ist das leuchtend orange Fruchtfleisch mit einem intensiven Aroma. Die Charantais Melone wird reif geerntet.

Zubereitung

Halbieren Sie die Melonen und entfernen Sie die Kerne. Schneiden oder schälen Sie das Fruchtfleisch aus der Schale. Mit einem speziellen Kugelausstecher können Sie aus der Melone kleine Kugeln stechen.

Kauf und Lagerung

Worauf muss ich beim Kauf einer Charentais-Melone achten?
Eine reife Charantais Melone muss süß und aromatisch riechen und auf leichten Fingerdruck nachgeben, vor allem an der Unterseite.

 

Lagerung von Cahrentais-Melonen:
Am besten lagern Sie die Charantais-Melone in einer Obstschale oder an einem kühlen Ort. Die Melone muss relativ schnell verzehrt werden, da sie nachreift und dadurch schnell überreif wird. Essen Sie die Melone wenige Tage nach dem Kauf. 

Serviertipps

  • Verarbeitet im Obstsalat
  • Im Salat mit Feigen, Schafskäse, Schinken
  • Einfach frisch genießen
  • Als Smoothie oder in einem Milkshake verarbeitet
  • Kombiniert mit einem grünen Salat mit Pininekernen