Zutaten

  • 2 Packungen Babygurken
  • 100 ml Joghurt
  • Kleine Handvoll Minze
  • 100 g gekochte Rote Beete
  • 1 Dose Cannellini-Bohnen
  • ½ EL Tahin
  • ½ EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchehe
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • Zusätzlich nach Belieben:
  • Minigurken
  • Paprika
  • Gegrilltes Fladenbrot
  • Cracker
  • Oliven
  • Hummus

Ein Vorspeisenteller ohne Minigurken ist ein No-Go. Sie schmecken solo und noch besser mit einem Dip. Hier stehen Tzatziki und ein Rote Bete-Aufstrich zur Auswahl. Ansonsten kannst du deinen Vorspeisenteller, mit allem was schmeckt, ergänzen. Vielfältiges Gemüse von Oliven über Tomaten, gebackenen Auberginen, Möhren bis hin zu Stangensellerie. Und auch Brot, Käse und Wurst erweitern den Vorspeisenteller.

Total votes: 77

Zubereitung

  • Die beiden Gurken reiben und die geraspelte Gurke zusammen mit 1 TL Salz in ein Sieb geben. Über einer Schüssel mindestens 10 Minuten abtropfen lassen. Dann die restliche Feuchtigkeit auspressen. 
  • Die Minze hacken und mit der Gurke und dem Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Rote Bete zusammen mit den (abgetropften) Cannellini-Bohnen, Tahini, Zitronensaft und der geschälten Knoblauchzehe (ohne Haut) in die Küchenmaschine geben und pürieren. Es soll ein streichfähiger Aufstrich entstehen. Fügen Sie so viel natives Olivenöl hinzu, wie Sie möchten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Tzatziki und Rote Bete-Aufstrich mit den Minigurken auf einem Teller anrichten.
  • Dazu nach Belieben Minigurken, Paprikastreifen, gegrilltes Fladenbrot, Cracker, Oliven und Hummus reichen.

 

Immer auf dem neuesten Stand ?