Zutaten

  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Puderzucker
  • 45 g Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 45 ml Rote Bete-Saft oder Wasser

Dressingzutaten

  • 3 Sweet Palermo® Spitzparika
  • 6 g Traubenzucker
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1,5 g Gelatine
  • 12 g Butter

Autor dieses Rezepts

Martijn Korving

Martijn Korving

Küchenchef / Restaurant

Ik ben een gepassioneerd kok! Weiterlesen

Diese Macarons sind der absolute Knaller: Die Füllung besteht aus pürierter Sweet Palermo®-Spitzpaprika, die mit weißer Schokolade gemischt wird. Sie können die Macarons als Dessert oder zum Nachmittagstee servieren. Mit diesen Macarons folgen Sie nicht nur dem französischen Modetrend, Sie bringen auch eine unglaublich leckere, außergewöhnliche Variante auf den Tisch.

Total votes: 14

Zubereitung

Makronen
  • Die Mandeln mit dem Puderzucker mischen.
  • Aus Rote Bete-Saft/Wasser und Zucker einen Zuckersirup zubereiten und zum Kochen bringen.
  • Das Eiweiß steif schlagen. Zuckersirup während des Mixen langsam zum Eiweiß geben. So lange schlagen, bis die Mischung auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
  • 1/3 des Eischnees vorsichtig unter die Mandelmischung heben. Anschließend das restliche geschlagene Eiweiß hinzugeben und untermischen, bis die Mischung etwas schlaff wird. Sie hat die richtige Struktur, wenn sie langsam vom Spatel fällt.
  • Die Mischung in einen Spritzbeutel mit einer glatten Düse (ca. 1 cm Durchmesser) füllen.
  • Macaron-Schalen mit einem Durchmesser von ca. 3½ cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Macarons ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur trocknen lassen. Man sollte sie mit dem Finger berühren können, ohne dass der Teig kleben bleibt. 
  • Die Macarons 14-18 min bei 150 °C backen.
 
Paprika-Ganache
  • Paprika im Ofen grillen bis die Haut schwarz ist (30 min bei 190 °C). Anschließend in eine Form geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Haut und Samen entfernen. Paprikafleisch mit einem Mixer pürieren.
  • Die Mischung durch ein Sieb passieren und den Traubenzucker darin auflösen.
  • Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Das Paprikapüree nach und nach hinzufügen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gut ausdrücken und unter die Schokoladen-Paprikamischung heben.
  • Wenn die Mischung Raumtemperatur hat, Butter hinzufügen.
  • Die Mischung in einen Spritzbeutel füllen.
 
Zusammensetzen
  • Die Paprika-Füllung auf ein gebackenes Macaron streichen und mit einem weiteren zusammensetzen.

Tipps des Autors

Statt Rote Bete-Saft kann man auch Wasser verwenden und die Macarons können dann mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. 

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Rotwein-Kohlrabi

Rotwein-Kohlrabi

Average 4 of 5 stars
Melonenmousse

Melonenmousse

Average 3 of 5 stars

Immer auf dem neuesten Stand ?