Zutaten

  • 2 (Salanova®) Kopfsalate
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Korianderblätter
  • 8 vorgekochte, halbierte kleine Kartoffeln
  • 4 Lachssteaks á 150 g (tasmanischer Lachs oder anderer)
  • 1 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 25 g schwarzer Sesamsamen

Dressingzutaten

  • 2,5 cm frischer Ingwer
  • 250 g Honig
  • 1 Spritzer Weißweinessig
  • 40 ml Austernsoße
  • 1 Spritzer Sojasoße
  • 1 EL trockener Sherry
Total votes: 8

Tasmanischer Lachs kommt aus einem der saubersten Meeresgebiete überhaupt. Er ist kalorien- und cholesterinarm, reich an Eiweiß und essenziellen Omega-3-Fettsäuren. Das macht den Lachs zum Star in diesem leckeren Salat. (Das Rezept stammt von Küchenchef Karl Lester.)

Zubereitung

  • Salat waschen und schneiden. Kerbel und Schnittlauch grob hacken und alles in einer Schüssel vermischen.
  • In einer anderen Schüssel die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und Korianderblätter mischen.
  • Ingwer schälen und in lange, dünne Streifen schneiden. Zusammen mit dem Honig und Essig in einem Topf zu dicker Konsistenz einkochen lassen.
  • Austernsoße, Sojasoße und Sherry hinzufügen und verrühren. Vom Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und den Lachs kurz vor dem Rauchpunkt mit der Hautseite nach oben hineingeben. Wenn er eine goldbraune Farbe angenommen hat, umdrehen und von der anderen Seite bräunen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die vorgekochten kleinen Kartoffeln in derselben Pfanne goldbraun werden lassen.
  • Salat mit Kräutern auf 4 Tellern anrichten. Kartoffelhälften rund um den Salat verteilen.
  • Lachs salzen, pfeffern, vorsichtig in größere Stücke teilen und auf dem Salat verteilen.
  • Frühlingszwiebeln und Koriander auf den Fisch geben.
  • Mit schwarzem Sesam bestreuen und die Honigsoße darübergießen.

Tipps des Autors

Warm servieren!

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!