Dressingzutaten

  • 4 Scheiben Blätterteig
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 2 Stangen Rhabarber
  • 75 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL gehackte Walnüsse
  • 100 g Butter
  • 4 EL Griechischer Joghurt (oder Schlagsahne)

Rhabarber gehört zu den Gemüsearten, die das Frühjahr einläuten. Je intensiver Rot die Stängel sind, desto süßer ist der Rhabarber. Die grüne Stangen schmecken etwas säuerlicher, sie sind aber nicht unreif. Ob der Rhabarber rot oder grün ist, hängt von der Sorte und nicht vom Reifegrad ab. Diese Rhabarbertörtchen schmecken himmlisch – schön fruchtig-saftig mit dem typischen Rhabarbergeschmack. Eine nussige Note bekommen sie durch die Walnus-Mandeln-Streusel. Die Rhabarbertörtchen können zum Frühstück, als Snack, zum Dessert oder zum Kaffee serviert werden. Ganz nach Belieben mit einem Klecks griechischen Joghurt oder Schlagsahne.

Total votes: 282

Zubereitung

  • Ofen auf 200 ˚C vorheizen. 
  • Den Blätterteig auftauen und auf ein Backblech legen. 
  • Sie Seiten des Blätterteigs nach oben falten, sodass ein kleiner, flacher Behälter entsteht. Mit einer Gabel Löcher in die Mitte stechen und die Außenseite mit etwas verquirltem Ei bestreichen.
  • Die Rhabarberstangen in kleine Stücke von ca. 1 cm schneiden und auf dem Blätterteig verteilen.
  • Den Zucker mit Mehl, Mandeln und den gehackten Walnüssen mischen. 
  • Dann die Butter mit den Händen untermischen, zu Streuseln verarbeiten und auf die Törtchen verteilen. 
  • Die Törtchen im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Der Blätterteig sollte locker aufgegangen und die Streuseln goldbraun geworden sein.
  • Mit einem Klecks griechischen Joghurt (oder Schlagsahne) servieren.

Tipps des Autors

Die Rhabarbertörtchen können warm oder kalt serviert werden.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Immer auf dem neuesten Stand ?