Zutaten

  • 5 Minigurken
  • 1 rote Paprika
  • 1 Mango
  • 1 große Möhre
  • 15 g Minze
  • 10 Bögen Reispapier
  • Chili zum Garnieren
  • Erdnüsse zum Garnieren

Dressingzutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL süße Sojasoße
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 3 EL Kokosmilch (oder Milch)
  • 1 EL Zitronensaft

Diese köstlichen Reispapiertaschen sind vollgepackt mit knackigem Gemüse und werden mit einer leckeren Erdnusssoße serviert - das schmeckt immer! Die Soße transportiert man am besten in einer separaten Dose. So eignen sich die Reispapiertaschen perfekt zum Mitnehmen – egal ob zur Arbeit, zur Schule oder zum Picknick. So einfach war es noch nie, unterwegs Gemüse zu essen!

Wir haben unsere Reispapiertaschen mit knackigen Gurken, Paprika und Möhren gefüllt. Mango und Minze geben einen exotischen Touch. Sie können (ganz nach Geschmack) aber auch ihre eigenen Kombinationen kreieren, zum Beispiel mit kalten Nudeln, Reis, Avocado oder Omelettestreifen. Auch Rotkohl, Salat und anderes Gemüse schmecken in diesen Reistaschen köstlich. Sobald Sie gelernt haben, die Reispapierrollen zu fertigen, werden Sie nie wieder etwas anderes zum Mittagessen essen wollen!

Total votes: 59

Zubereitung

  • Knoblauchzehe zerdrücken oder fein hacken. 
  • Mit beiden Sorten Sojasoße, Erdnussbutter, Kokosmilch und Zitronensaft in eine Schüssel geben und zu einem Dip verrühren.
  • Die Minigurken, Paprika, Mango und Möhre in dünne Streifen schneiden. Minze fein hacken.
  • Das erste Blatt Reispapier in lauwarmem Wasser einweichen, bis es weich ist. Dann flach auf die Arbeitsplatte legen. Einige Gurkenstreifen, Paprika, Mango, Möhre und etwas Minze in die Mitte geben. Falten Sie die linke Seite des Reispapiers über das Gemüse, dann die rechte und rollen Sie es von unten auf. Die fertige Reispapiertasche auf einem Teller anrichten. 
  • Mit den restlichen Reispapierblättern ebenso verfahren.
  • Die gefüllten Reistaschen mit extra Minze, Erdnüssen und grob gehackter Chilischote garnieren. 
  • Dazu den Erdnussbutter-Dip servieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?