Zutaten

  • 1 Becher geriebenen Parmesan (für 1 Körbchen)

Autor dieses Rezepts

Silvia

Silvia

Salatblogger

Weiterlesen
Total votes: 5

Erinnert ihr euch an meinen Radicchiosalat? Ich habe das Rezept schon vor langer Zeit veröffentlicht und ganz viele von euch mögen es.

Meine Mutter bereitet diesen Salat häufig den ganzen Winter über zu (sie ist sich sicher, dass Radicchio nur im Winter wächst... und niemand beschwert sich).

Aber dieses Jahr zu Weihnachten hat sie sich entschlossen, etwas besonderes zu machen: sie hat Parmesankörbchen hinzugefügt.

Ich habe das Bild auf Facebook veröffentlicht und es hat so viel Aufmerksamkeit bekommen, dass ich das dazugehörige Rezept mit euch teilen möchte.

 

Für den Radicchiosalat folgt bitte diesem Link: Radicchio Salat

Für die Parmesankörbchen bleibt hier ;)

 

Zubereitung

Es ist sehr einfach. Benötigt werden: geriebener Parmesan, Backpapier, eine Pfanne und ein Becher.

Das Backpapier in die heisse Pfanne legen, Parmesan darüber streuen. Wenn der Käse gut erhitzt ist (er muss fast "kochen") und zu schmelzen beginnt, in einen Becher oder beliebige Form legen.

Warten bis der Parmesan kalt ist. Falls die Zeit drängt, ab in den Kühlschrank damit.

Jetzt die Parmesankörbchen mit den Radicchio Salat füllen.

Bitte beachten:

Die Vinaigrette für den Salat sollte nicht allzu schwer sein, da Parmesan sehr intensiv im Geschmack ist. Auch vorsichtig mit dem Salz sein: Parmesan ist von Haus aus schon sehr salzig.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!