Zutaten

  • 4 Radicchio
  • 4 Fleischtomaten
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 getrocknete Feigen
  • 80 g Scamorza (geräucherter Käse))
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1TL Weißweinessig
  • Pfeffer
  • Salz

Autor dieses Rezepts

Chr. Metzner

Chr. Metzner

Hobbykoch

Ich denke bei Salat an Artenvielfalt, Frische, Geschmack, Gesundheit und eine relativ einfache Zubereitung. Deswegen mag ich Salat! Weiterlesen
Total votes: 3

Der Radicchio ist mit Chicoree verwandt. Die Köpfe schmecken ebenfalls leicht bitter, haben aber eine wunderschöne rote Farbe. Hier wird der Radicchio mal leicht gezuckert und gebraten, dann schmeckt er nicht mehr so bitter.

Zubereitung

  • Tomaten entstrunken und kurz in kochendes Wasser geben, anschließend abschrecken und Haut abziehen. Tomaten vierteln, Kerne herauslösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Feigen in Streifen schneiden und Petersilie hacken.
  • Die beiden Radichioköpfe putzen, halbieren und anschließend 1-2 Minuten in 3 EL Olivenöl und Butter braten. Mit Salz und Zucker würzen und 1 weitere Minute schmoren.
  • Tomaten und Feigen 1 Minute in der Pfanne braten. 2 EL Olivenöl und den Weißweinessig zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie unterrühren.
  • Die Zutaten anrichten und mit Käse bestreut servieren.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!