Zutaten

  • 4 Kartoffeln
  • 2 Stange Porree
  • 1 kleiner Wirsing
  • 150 g Fontina-Käse (halbfester Schnittkäse)
  • 5-6 Walnüsse
  • 15 g frische Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Total votes: 85

Dieses Rezept teilt die Fotografin Silvia Censa mit uns. Sie hat es aus der italienischen Alpenregion Aosta  mitgebracht. Diese Region bietet wunderschöne Naturschutzgebiete und sie ist bekannt für ihre Kartoffeln und den Kohl. In diesem Salat werden die beiden Produkte in kreativer Weise kombiniert.

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen, würfeln und 2-3 Minuten in Salzwasser kochen.
  • Nach dem Kochen, abtropfen lassen und mit 2 Esslöffeln Olivenöl in einer Pfanne braten, bis sie golden sind.
  • Den Lauch in Ringe schneiden. In einer anderen Pfanne mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und bei Bedarf etwas heißem Wasser  dünsten.
  • Blanchieren Sie die Wirsingblätter in Salzwasser, bis sie weich sind. Dann das Wasser abgießen.
  • Die Blätter quasi als Körbchen auf 4 Tellern platzieren.
  • Darauf je eine Scheibe Fontina-Käse legen.
  • Fügen Sie die Kartoffeln und den Lauch hinzu und verteilen Sie den restlichen Käse darauf.
  • Mit Walnüssen und frisch gehackter Petersilie garnieren.

Immer auf dem neuesten Stand ?