Zutaten

  • 1 Romanasalat
  • 1 Hühnchenbrust
  • Zitronensaft
  • Knoblauchpulver
  • Salz
  • Olivenöl
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Croutons (1 Scheibe Brot por Person)
  • 50 g Parmesan

Dressingzutaten

  • 2 Eigelb
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 5 Sardellenfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Zitroensaft
  • 1 TL grober Senf
  • 1 TL Honig
  • Einige Tropfen Worcertersoße
  • 3 große EL Wasser

Einer meiner Lieblingssalate – eine perfekte Kombination aus frischem Salat, Hühnerbrust, knackigen Croutons, Parmesan und salzigen Sardellen. Der Erfinder und Namensgeber dieses Salats war der Küchenchef Caesar Cardini und es ist sein Verdienst, dass der Salat heute auf der ganzen Welt populär ist.

Total votes: 595

Zubereitung

  • Waschen Sie die Salatblätter und lassen Sie sie in sehr kaltem Wasser einweichen, damit sie beim Servieren schön knackig sind.
  • Die Hähnchenbrust in dünne Streifen schneiden und mit etwas Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, einer Prise Zitrone und einer Prise Knoblauchpulver marinieren lassen. 
  • Nach etwa einer halben Stunde in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl braten. Zum Abkühlen auf einen Teller legen und dann in Würfel schneiden und Beiseite stellen.
  • Schneiden Sie das Brot für die Croutons in Würfel und braten Sie es dann in einer Pfanne mit nativem Olivenöl extra an. Einen Teller mit Papiertüchern auslegen, die vorbereiteten Croutons darauflegen und Beiseite stellen.
  • Für das Dressing alle Zutaten, inklusive der gehackten Sardellen und Knoblauchzehe, in eine Schüssel geben. Mit dem Mixer verrühren. Wenn die Masse zu emulgieren beginnt, die Mixstäbe langsam anheben.
  • In der Servierschüssel zuerst ein Salatbett (gut abgetropft und trocken) bereiten. Dann die gewürfelte Hähnchenbrust und die Croutons daraufgeben. 
  • Mit einem Gemüseschäler ein paar dünne Scheiben Parmesankäse in schneiden und auf dem Salat geben. Zum Schluss das Dressing darüber gießen.

Tipps des Autors

Wenn Sie möchten, können Sie den Salat mit ein paar Sardellenfilets garnieren. Mit ein paar zusätzlichen schwarzen Oliven bekommt der Salat einen intensiven, köstlichen Geschmack und einen wunderbaren Farbtupfer! 

Immer auf dem neuesten Stand ?