Zutaten

  • 1 großer Kürbis
  • 2 große Tomaten
  • 1 EL pürierte Tomaten
  • 1 EL Ketchup
  • 2 EL Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 Paprika (1 x rot und 1 x gelb)
  • 5 Champignons
  • Koriander
  • Schnittlauch
  • Etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • FÜR DIE FINGER
  • Einige frische, feine Möhren
  • Mandeln

Autor dieses Rezepts

Silvia

Silvia

Salatblogger

Weiterlesen
Total votes: 12

Einige Leute lieben Halloween, andere hassen es. Ich gehöre definitiv zur ersten Gruppe. Ich liebe es, Kürbisse zu schnitzen und in einem Geisterkostüm herumzulaufen. Deshalb überrasche ich meine Familie jedes Jahr mit irgendetwas “Gruseligem”! Dieses Jahr habe ich eine Kürbissuppe (der Klassiker) gekocht und sie mit “toten Möhrenfingern” dekoriert. Das war ein so großer Erfolg, dass ich dieses Rezept gerne mit euch teilen möchte. Ich wünsche euch allen ein schönes, gruseliges Halloween!

Zubereitung

Zuerst bereite ich die Suppe zu. Dazu schneide ich das Gemüse - Kürbis, Tomaten, Champignons und Paprika - klein. Dann gebe ich alles in einen großen Topf, füge etwas Öl hinzu und brate das Gemüse ca. 2 min an. Wenn es eine goldene Farbe annimmt, gieße ich den Wein darüber und warte bis er verkocht ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und Gemüsebrühe, Ketchup und pürierte Tomaten hinzufügen. Ca. 45 min kochen, rühren und ab und zu testen, ob das Gemüse weich ist. Wenn nötig, noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Wenn die Suppe fertig ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann pürieren.

FÜR DIE "TOTEN FINGER": Die Möhren halbieren, wenn sie zu groß sind. Mit einem Messer an einer Seite der Möhre vorsichtig ein Loch schnitzen. Dorthinein soll eine Mandel (als Fingernagel) passen.

Die Suppe erwärmen, mit Koriander und Schnittlauch würzen und mit einem “toten Finger” darin servieren.

Tipps des Autors

Das Rezept reicht für 4 Personen. Damit noch mehr Halloween-Feeling aufkommt, serviere ich die Suppe direkt aus einem ausgehöhlten Kürbis und dekoriere diesen mit den Möhrenfingern!

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!