Zutaten

  • 1 Butternusskürbis, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 100 g Feta
  • 2 Tassen Spinat oder Rucola
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Dressingzutaten

  • 100 ml Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 75 ml Rotweinessig
  • 2 EL geröstete Pinienkerne (3 Minuten bei 200 Grad im Ofen)
Total votes: 14

Diesen Salat muss du diesn Herbst unbedingt ausprobieren - ich liebe ihn: er ist schnell und einfach zubereitet, mit einem vollen, nussigen Geschmack.

Zubereitung

  • Den Ofen auf 220°C vorheizen. Kürbis kleinschneiden und auf ein Backblech legen. Mit dem Olivenöl vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Ganze für 25-35 Minuten im Ofen backen. Ein paar Mal zwischendurch wenden, bis der Kürbis schön goldbraun ist. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Für das Dressing den Honig in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Essig dazugeben und auf ¼ einkochen lassen. 100 ml Öl dazugeben und wieder zum Kochen bringen. Jetzt schnell die Pinienkerne untermischen und das Dressing abkühlen lassen.
  • Den noch warmen Kürbis in einer Schüssel mit 5 EL des Pinienkerndressings mischen. Feta und Spinat/Rucola vorsichtig unterheben. Nach Geschmack mit Mandeln oder Kürbiskernen garnieren.

Tipps des Autors

Das restliche Dressing hält sich in einem verschlossenen Gefäß zwei Monate.

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Waldorfsalat – einmal anders

Waldorfsalat – einmal anders

33 Personen gefällt das Rezept
Apfel-Walnuss-Salat mit Rosinen

Apfel-Walnuss-Salat mit Rosinen

75 Personen gefällt das Rezept

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!