Zutaten

  • 120 g frische oder gefrorene in Scheiben geschnittene Möhren
  • 200 g Fiordilatte Eiscreme
  • 40 g Amarettinis
  • 50 ml Calvados
  • 30 g Puderzucker oder normalen Zucker
  • 1 Zimtstange

Autor dieses Rezepts

Sergio Ferrarini

Sergio Ferrarini

Küchenchef / Restaurant

Meine Familie wollte, dass ich auf eine technische Schule gehe, an der ich eine gute Bildung erhalten würde und meine Geschäftsfähigkeiten entwickeln könnte. Ich allerdings hatte bereits... Weiterlesen
Total votes: 10

Fiordilatte bedeutet übersetzt “die Blüte der Milch” und ist pure, nicht aromatisierte Eiscreme aus qualitativ hochwertiger Vollmilch, Sahne und Zucker. Hier wird es zusammen mit Amarettinis (Mandelmakronen) und Calvados (Apfel-Brandy aus der französischen Niedernormandie) zu einem kulinarischen Gedicht.

Zubereitung

  • Die Möhren zuckern und mit wenig Wasser kochen.
  • Die Amarettinis zerkleinern und die Eiscreme etwas auftauen lassen (ca. 10 Minuten draußen stehen lassen).
  • Wenn die Möhren weich sind, aus dem Wasser nehmen und kurz abkühlen lassen. Danach mit einem Stabmixer zu Brei pürieren.
  • Die Amarettinikrümmel mit Calvados begießen und danach mit dem Möhrenbrei mischen.
  • Diese Masse dann mit der Eiscreme verrühren, bis eine uniforme Masse entstanden ist.
  • Das Eis in einem kalten Glas servieren und mit der Zimtstange dekorieren.

Tipps des Autors

Dieses Rezept reicht für 4 - 6 Portionen.

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!