Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Olivenöl
  • 400 g tiefgekühlte Erbsen
  • 1 Bund Minze
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

Autor dieses Rezepts

Marek

Marek

Hobbykoch

Tolle Website! Ich genieße gerne hochwertige Lebensmittel: saisonal, bio und lokal. LoveMySalad gibt mir großartige Anregungen. Weiterlesen
Total votes: 13

Dieses leichte und sehr leckere Rezept einer Erbsensuppe stammt von Jan Ketz, der als Kurator mit dem "Raum für Zweckfreiheit" in Berlin (Deutschland) einen unkommerziellen Raum geschaffen hat, in dem Menschen ohne Zweckgebundenheit Projekte umsetzen können.

Ich habe es nur minimal verändert nachgekocht und war überwältigt. An den ersten kühlen Herbsttagen ist diese Suppe eine wahre Wohltat.

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in etwas Öl im Topf andünsten. Minze klein hacken und mit den Erbsen in den Topf geben.

Gemüsebrühe dazugeben und leicht köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind.

Einige Erbsen herausnehmen, und den Rest der Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Einige der herausgenommen Erbsen auf einen tiefen Teller geben und mit Suppe auffüllen. Mit Minzeblättern verzieren.

Guten Appetit.

Tipps des Autors

"Raum für Zweckfreiheit", www.zweckfreiheit.de

Ein Interview und das Rezept findet ihr in dem Buch "Kreuzberg kocht" von Ana Lichtwer, Anna Schroll und Cornelia Temesvári, Edition Berliner Büchertisch, 2011

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!