Zutaten

  • Blattsalat
  • Schlangengurke, gewürfelt
  • Tofu
  • Eier
  • Zwiebeln, angeröstet
  • Emping *
  • Krabbenkekse

Dressingzutaten

  • javanischen Zucker (Palmzucker)
  • Tamarinden **
  • Wasser
Total votes: 4

An einem entspannten Samstagnachmittag, an dem keiner Lust darauf hatte aufwändig zu kochen und wir noch einige Reste von einem indonesischem Abendessen hatten, haben wir Emmys Rezept für diesen wunderbaren Djawa-Salat ausprobiert und alles aufgegessen!

Zubereitung

Salat zerkleinern und auf einen flachen Teller legen.
Die Gurke in Würfel schneiden.
Den Tofu in Öl anbraten, bis er bräunlich wird. Das Öl abtropfen lassen.
Die Eier kochen und abkühlen lassen.
Diese Zutaten zum Salat geben.
Den Salat verzieren mit Emping, Krabbenkeksen und angerösteten Zwiebeln.

Für das Dressing:
Eine 1/4 Flasche Palmzucker mit Wasser erhitzen und mit Tamarinden abschmecken. Abkühlen lassen und über den Salat geben.

Tipps des Autors

Emping:
Emping Belinjo (Melindjo), auch Kriepiek genannt, ein reines Pflanzenprodukt, das den Nüssen des Baumes Gnetum gnemon hergestellt wird. Das ist eine vegetarische Variante zu den bekannteren Krabbenkeksen/Krabbenchips.

Tamarinden:
Gewürz aus den Hülsen des Tamarindenbaums (Tamarindus indica).

Want to stay up-to-date? Subscribe to our newsletter!